Bücher und mehr bei
In Partnerschaft mit amazon

Selbstfahrender Mäher Profihopper 1250 SmartLine iDrive und 4WDi

Details

Die Top Argumente:

PH1250_TopArgumente

+ Frontmähwerk mit 1,25 m Arbeitsbreite und integriertem Sammel- und Fördersystem PowerCompactor, bestehend aus einer Längs- und Querförderschnecke, erlaubt höchste Flächenleistungen
+ Vielseitig einsetzbar über das ganze Jahr und bei jedem Wetter: Vertikutieren, Mähen, Mulchen oder Aufsammeln von Laub, Pferdekot oder sonstigem Unrat
+ Arbeiten bei jedem Wetter, sowohl im kurzen, als auch im langen Gras – extrem robuste und zuverlässige Technik
+ Exaktschnittrotor SmartCut mit v-förmiger Messeranordnung – für eine verbesserte Schnitt- und Aufnahmequalität und reduzierte Geräuschentwicklung
+ Großer 40 l Kraftstofftank sorgt für lange unterbrechungsfreie Arbeitstage
+ Erhältlich als iDrive mit Vorderradantrieb für normale Geländeverhältnisse oder als 4WDi mit Allradantrieb für schwierige Einsatzbedingungen
+ Kompakte Bauweise ermöglicht 0-Wendekreis-Lenkung – für mehr Wendigkeit und Sicherheit in jedem Gelände, auch am Hang
+ Hochkippentleerung auf 2,1 m – komfortabel und schnell
+ Werkzeugloser Messerwechsel – schnell und einfach
+ Erfüllt höchste Qualitätsstandards. Bestätigt und getestet durch die DLG nach DIN EN13524:2014 Anhang B und den Anforderungen der ISO 17101-2:2012

Profihopper 1250 iDrive SmartLine

PH1250_iDrive_Detail

• 1,25 m Arbeitsbreite
• Behältervolumen 730 l (entspricht 1.000 l Mähgut)
• Vorderradantrieb mit 0-Wendekreis-Lenkung

Für Arbeiten unter normalen Geländeverhältnissen empfiehlt sich der Profihopper iDrive SmartLine. Der Vorderradantrieb erfolgt sicher über zwei Hydraulikmotoren. ­Einziger Unterschied des Profihopper iDrive SmartLine zum Profihopper 4WDi SmartLine ist das Antriebssystem. Ansonsten sind alle Komponenten gleich. So ist der Profihopper iDrive SmartLine ebenso mit dem Hochleistungs-Mähwerk SmartCut ausgerüstet und überzeugt durch seine Kompaktheit, Leistungsstärke und Arbeitsqualität. Das intuitive Lenken per Lenkrad mit 0-Wendekreis-­Lenkung gehören beim Profihopper iDrive SmartLine ebenfalls zur Serienausstattung.

Profihopper 1250 4WDI SmartLine

PH1250_4WDi_Detail

• 1,25 m Arbeitsbreite
• Behältervolumen 730 l (entspricht 1.000 l Mähgut)
• Allradantrieb mit 0-Wendekreis-Lenkung

Die 4WDi-Technik

Beim Profihopper 4WDi SmartLine wird jedes Rad mit der aufgrund von Fahrpedalvorgabe und Lenkradeinschlag notwendigen Drehzahl angetrieben, sodass die Maschine keine Differentialsperren benötigt. Die Drehzahl der Vorderräder wird dabei abhängig von der Position der hinteren gelenkten Räder gesteuert, sodass das Fahrzeug auf der Stelle um ein Vorderrad drehen kann (0-Wendekreis).
Die hinteren Räder sind mit den Vorderrädern in Reihe geschaltet, sodass durch das Hydrauliksystem die Vorderräder bei Bedarf durch die hinteren Räder z. B. bei Schlupf, bei Nässe oder am Hang unterstützt werden können. Dies bringt eine optimale Nutzung der Motorleistung unter allen Einsatzbedingungen und schont die Umwelt durch reduzierten Kraftstoffverbrauch. Also Allradantrieb auf Bedarf! Das System funktioniert sowohl im Vorwärts- als auch im Rückwärtsgang.

Für alle Fälle

Im praktischen Einsatz bietet damit der Profihopper eine Vielzahl von Vorteilen: Beim Mähen um Hindernisse oder beim Wenden muss weniger rangiert werden. Vor allem unter schwierigeren Einsatzbedingungen – wie z. B. bei Schlupf auf nassem Boden oder bei der Arbeit in hängigem Gelände – profitiert der Anwender von dem intelligenten Allradantrieb. Die Rutschgefahr ist minimal, weil jedes Rad zu jeder Zeit mit der optimalen Drehzahl angetrieben wird. Dies führt zu mehr Sicherheit und verbesserter Arbeitsqualität wie z. B. weniger Schlupfspuren auf den Grünflächen. Die erhöhte Wendigkeit unter allen Einsatzbedingungen, besonders am Hang, erlaubt effizienteres Arbeiten.

Ganz ohne Schnick, ganz ohne Schnack – Zuverlässig und robust

PH1250_Detail_0

Anstatt aufwändiger Elektronikschaltungen, die üblicherweise für derartige Regelmechanismen notwendig sind, kommt beim Profihopper 4WDi SmartLine ein robustes, mechanisches und für den Anwender relativ einfaches System zum Einsatz. Dieses System macht aus dem Profihopper 4WDi SmartLine eine Allradmaschine mit echter 0-Wendekreislenkung. Die Lenkradlenkung erleichtert das intuitive Lenken. 

Die Ganzjahresmaschine

Die Ganzjahresmaschine

Einsatzgebiete über das ganze Jahr:
• Mähen
• Vertikutieren
• Mulchen
• Aufsammeln von Laub, Pferdekot oder sonstigem Unrat

Flexibel und vielseitig
Egal ob kurzes oder langes Gras, feuchte oder trockene Bedingungen, mit dem Profihopper sehen Sie entspannt jedem Einsatz zu jeder Jahreszeit entgegen.

Tipp: Walzen
Für einen schönen und gepflegten Rasen ist das Walzen unmittelbar nach dem Mähen eine optimale Ergänzung.

Ausgezeichnetes Schnittbild – Egal ob kurz oder lang

PH1250_Detail_2

Im Vergleich zum Sichelmäher und dem Spindelmäher arbeitet der Profihopper als Feinschlegelmäher technisch bedingt auch bei deutlich höheren Schnitthöhen sehr zuverlässig. Sowohl im kurzen, als auch im langen Gras, liefert der Profihopper ein ausgezeichnetes Schnittbild ab. 

Mähen – Egal ob feucht oder trocken

PH1250_Detail_3.

Der Profihopper leistet bei nahezu allen Witterungs- und Vegetationsbedingungen ganze Arbeit. Sein tausendfach bewährtes AMAZONE Mäh- und Vertikutiersystem ist ein Garant für gepflegte Grünflächen. Nicht nur bei Sonnenschein, sondern auch schon früh morgens bei taufeuchtem Gras kann mit der Arbeit begonnen werden. Es beeindruckt den Profihopper wenig, ob das Gras feucht ist, besonders hoch oder dicht steht – er liefert ein erstklassiges Ergebnis. 

Mulchen – Wichtige Nährstoffe zurückführen

Durch die besondere Aufhängung der Messer auf dem großen Rotor werden die Grashalme mehrfach kurz geschnitten und gehäckselt. Zum Mulchen wird einfach die Mulchklappe des Profihoppers eingelegt und das Mähgut bleibt breitflächig auf der gemähten Fläche liegen. Wichtige Nährstoffe werden somit dem Boden zurückgeführt. 

Vertikutieren – Zur Verbesserung der Bodenstruktur

PH1250_Detail_5

Mit dem AMAZONE Profihopper können Sie auch hervorragend vertikutieren. Die schnell und werkzeuglos montierbaren Vertikutiermesser schlitzen die Grasnarbe ein und lichten die Rasenoberfläche. Rasenfilz wird ausgekämmt, aufgesammelt und gleichzeitig der Boden gewalzt. Der durch das Vertikutieren verbesserte Licht-, Luft-, Wasser- und Nährstoffaustausch führt zu einer wesentlichen Verbesserung der Bodenstruktur. 

Laub aufsammeln

PH1250_Detail_6

Dank der hervorragenden Saugwirkung wird fast „alles“ (Laub, Kastanien, Eicheln usw. …) aufgesammelt. Das Volumen des Behälters wird optimal genutzt. Zusätzlich fördert die Laubzerkleinerung durch rotierende Messer eine schnellere Zersetzung. Am Frühlingsanfang liegt oft noch restliches Herbstlaub auf dem Boden und das Gras wächst nur mühsam. Um das Graswachstum zu optimieren, können mit zusätzlich eingebauten Vertikutiermessern in einem Arbeitsgang Blätter aufgesammelt und der Rasen gelüftet werden. 

Unrat und Pferdekot aufsammeln

PH1250_Detail_8

Das Fördersystem ist unempfindlich, selbst das Aufnehmen von Dosen, Papier und anderem Unrat, der bei der Nutzung von Park- und Freizeitanlagen anfällt, ist für den Profihopper kein Problem.

Gesunde Tiere durch saubere Weiden. Der Profihopper mäht Geilstellen aus und sammelt die Pferdeäpfel sauber auf. 

PowerCompactor mit SmartCut:

PH1250_Detail_10_11

PowerCompactor mit SmartCut:
• 1,25 m Arbeitsbreite
• 72 (36 Paar) geschliffene Flügelmesser auf 4 Reihen verteilt
• Rotordrehzahl 3.400 min-1


PowerCompactor: Längeres und zuverlässiges Arbeiten ohne Entleeren!

Mit dem PowerCompactor eröffnet der Profihopper eine neue Leistungsklasse. Der PowerCompactor hat ein Förderschneckensystem, bestehend aus einer Längs- und einer Querförderschnecke. Das erlaubt dem Profihopper gegenüber vergleichbaren Geräten höhere Förderleistungen und Geschwindigkeiten, auch in hohem Gras.

Das Mähgut wird sofort nach der Aufnahme durch das Förderschneckensystem verdichtet und im Fangkorb gesammelt. Durch diese Verdichtung kann in den 730 l ­großen Auffangbehälter über 1.000 l nicht verdichtetes Mähgut gesammelt werden. Dieses Prinzip steigert die Behälterkapazität um fast 50 %. Im Vergleich mit einem herkömmlichen Mäher liegt das Behältervolumen des ­Profihoppers also bei ca. 1.000 l. Zeitverluste wegen Be­hälterentleerungen werden sofort um 50 % reduziert und die Produktivität der Maschine und der Arbeitskraft wird parallel erhöht.

Vorteile des PowerCompactor
• Hohes Fördervolumen erlaubt maximale Mähleistungen
• Extreme Verdichtung der Behälterkapaziät auf bis zu 1.000 l Mähgut
• Optimierung des Kraftstoffverbrauchs durch ein ­perfektes Zusammenspiel von Motorleistung und ­Fahrgeschwindigkeit


AMAZONE Exaktschnittrotor SmartCut

Herausragendes Merkmal des Rotors ist eine spezielle, v-förmige Messeranordnung, die zu besserer Schnitt- und Aufsammelqualität und reduzierter Geräuschentwicklung führt. Für diese Innovation wurde AMAZONE von der Neuheiten-Jury der demopark 2013 mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.

Vorteile des Exaktschnittrotor SmartCut
• Präziser und sauberer Schnitt in einem Arbeitsgang
• Verbesserte Aufsammelqualität
• Reduzierte Geräuschentwicklung
• Einfacher und schneller Messerwechsel
• Gut für Nerven und Umwelt: Das Fördersystem benötigt keine Luftunterstützung und ­arbeitet deshalb geräuscharm und weitgehend staubfrei.

Stabilität vom Feinsten

PH1250_Detail_12

Der stabile Rahmen und die robuste Auslegung aller mechanischen und hydraulischen Elemente sorgen für eine hervorragende Zuverlässigkeit des Profihoppers. 

SmartHandling

PH1250_Detail_13

Komfortabel – Kompakt – Bedienungsfreundlich

• Der Einbau von Qualitätskomponenten, wie der starke 18-kW-Dieselmotor, zeichnet das Profigerät aus
• 40-l-Kraftstofftank für unterbrechungsfreies Arbeiten – einen ganzen Arbeitstag lang
• Der AMAZONE Profihopper ist serienmäßig mit einem Selbstreinigungs-Kühlluftsystem ausgestattet, um Verunreinigungen des Kühlluftgitters zu beseitigen
• Alles ist komfortabel und einfach zu bedienen 

Austausch der Messer – einfach und schnell!

PH1250_Detail_14

Für individuelle Anforderungen sind unterschiedliche Messer wählbar

Der widerstandsfähige Spezialstahl der Messer sorgt für geringen Verschleiß. Das Messersystem ist darüber hinaus gegen Fremdkörper sehr unempfindlich, da alle Messer einzeln aufgehängt sind. 

Garten- und Landschaftsbau-Betrieb setzt auf bewährte AMAZONE Technik

Garten- und Landschaftsbau-Betrieb setzt auf bewährte AMAZONE Technik

„Mit den ersten erhältlichen Profihoppern ging es damals im Jahr 2010 los“ so berichtet Inhaber und Geschäftsführer Olaf Krause. Mittlerweile läuft unter anderem ein Profihopper PH 1250 4WDi auf dem Betrieb. Das Gerät aus Baujahr 2013 arbeitet seit vier Jahren zuverlässig und kann 1.130,5 Betriebsstunden aufweisen. Das Unternehmen umfasst 60 Mitarbeiter und bietet nach eigenen Angaben alles an. „Von A wie Abbruch bis Z wie Zaunbau“, so der stolze Geschäftsführer. Besonders wichtig ist Olaf Krause ein eigener und zuverlässiger Maschinenfuhrpark, um flexibel und schnell handeln zu können.

„Insgesamt werden pro Jahr über 500 ha Gras gemäht, wovon ein Großteil der Arbeit mit dem Profihopper erledigt wird. Bisher gab es keinerlei großen Probleme“, so Olaf Krause. „Im Gegenteil, die Maschine besticht durch ihre Zuverlässigkeit, egal bei welchem Wetter. Mit dem Profihopper schicke ich meine Jungs raus, wenn Schlagkraft und Zuverlässigkeit gefordert sind. Gerade wenn es nass und feucht wird, weiß ich, dass ich mich auf den Profihopper optimal verlassen kann“. Besonders freut Olaf Krause sich über den Exaktschnittrotor SmartCut, mit dem in einem Arbeitsgang gemäht oder gemulcht, vertikutiert und sogar noch Laub aufgesammelt werden kann. „Das spart wertvolle Zeit und hebt die Maschine von den anderen Mähern ab“, so der Unternehmer.